kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Thu Dec 02 2021 08:35:26 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Maria Modly

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2003-06-04

Liebe

Nach langem Überlegen habe ich mir Gedanken darüber gemacht was ich wohl das nächste mal von mir geben will. Nach einer sehr einschneidenden Aussage von meiner großen Liebe habe ich mich beschlossen, etwas über Herzschmerz zu schreiben.
Kommerzscheiß einmal anders.

Die Frage die sich mir dabei in den Raum stellt ist schon älter als ich es bin. Was ist Liebe?

Wenn ich jemanden aus dem tiefsten Winkel meines Herzens liebe, heißt das für mich, nicht nur einen guten Fick zu haben oder geiles Petting. Es gehört mehr dazu, die Feinheiten im Leben bauen auf zwischenmenschlichen Beziehungen auf, so auch die Liebe.

Im Grunde bin ich ein Mensch den es zwar nicht schwer fällt Bekanntschaften zu schließen, Freundschaften aber sind in den seltensten Fällen bei mir angekommen. Meine Liebe zu bekommen ist demnach nahezu unmöglich.

Eine Person hat all das aber schon von mir bekommen, der erste Mensch bei dem ich behaupten könnte: "Ich liebe dich mehr als meinen Hund".

Das klingt zwar für einen normalsterblichen etwas seltsam, ein Einzelgänger kann mich da schon eher verstehen.

Jedenfalls weiß ich nun schon seit einiger Zeit was Liebe wirklich ist, wie man merkt, dass man wirklich diesen einen Menschen gefunden hat. Das ist ganz einfach: Vor dem einschlafen vergehen Stunden bis ich gedanklich meine Augen von dieser Person bringe, ich nehme Opfer auf mich nur um dieser Person in die Augen schauen zu dürfen und, und, und ...

Die Frage die ich oben gestellt habe, hat aber einen Hintergrund. Warum in aller Welt geht man eine "Beziehung", "Ehe", "Affäre", "Verhältnis" ein wenn man nichts von der Person als Mensch wissen will. Naja, ich gebe meinen Teil zu allem bei aber befriedigt bin ich keines Falls wenn ich mit jemanden im Bett liege von dem ich eigentlich nicht mal die Lebenseinstellung kenne.

Gut das ist jetzt schwer zu verstehen, ich weiß ja vieles aber nicht wirklich etwas, was ins Gewicht fallen würde. Darum sagte mir die Person ganz kalt übers Telefon einen Satz der für mich so aufzufassen ist: "Ich will dich nicht als meine Freundin, egal welche Qualitäten du hast, ich finde dich in einer anderen Weise anziehend".

Was hat das mit Liebe zu tun. Ist Liebe nicht das, dass man sein Leben mit einem (oder mehreren) Teilt?

Ist Liebe so stur, dass man sie mit der Zeit nur auf sexueller Basis zum laufen bringt. Was wäre wenn ich jeden Abend Stunden in meinem Bett liege und dich verfluche weil du mir nicht aus dem Kopf gehen willst, was, wenn ich mit 170 auf der Autobahn fahre und es nicht merke weil ich an dich denke, was, wenn ich Lieder für dich schreibe die du dir am liebsten anhörst weil du weißt das sie für dich geschrieben worden sind? Was wenn ich dich liebe? Ist es das nicht wert? Du musst ein schlechterer Mensch sein als ich es mir gedacht habe.

Und trotzdem komm ich nicht los von dir.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 19. November 2021
r Unter den Birken vielleicht
Lesung und Buchpräsentation
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 16. Juli 2021
r Hundert Jahre Seewinkel
Lesung und Buchpräsentation
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN
mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre
Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

r Weitere Dokumentationen