kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Dec 11 2018 10:32:39 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Ludwig Roman Fleischer

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2017-12-23

DADDY COOLS KRISSMESSPECH

Mein Daddy ist ein elektronnig Dächnischn und das ist voll kuhl, nämlich total geilokuhl ist das. Nämlich was der alles weiß und kann mit die Elektronnigs, das ist total super und da wirst du Megabeits staunen. Ein richtiger Elektro-Wissert ist mein Daddy. Nämlich mit den linken Daumen schtartet er seinen Essjuwie – einen Mitzubischi Autlender haben wir - und die Mama hat dazu einen kleinen Junndei Einsickszwanzig, die muss aber ihre Tschippkart nehmen zum Schtarten, weil sie sagt, das mit die Body Tschipps ist voll kreesi und da lasst sie sich nicht verscheißern, weil schitt, wer weiß, was das alles für Nebenwirkungen hat fürn Body, aber der Daddy als elektronnig Dächnischn sagt, das hat überhaupt keine Bei-Iffekts und sie ist nicht appdudeet, sondern ziemlich hintenzurück und ein Wunder, dass sie ihre Schüssel nicht noch mit einen Kie aufsperrt wie in vorigen Jahrhundert, wo man die appdudeete Dächnollotschie klaroweise noch nicht kennen können hat, ju noo.
Okee, wenn sie das so sieht, sagt mein Daddy, isses auch rotscher, aber der Proogress lasst sich nicht aufhalten und nämlich am Anfang haben die Leut auch geglaubt, sie wern krank von Eisenbahnfahren und von Fliegerfliegen mit einer Ehrkraft und wie würden wir jetzten zu Weihnachten auf die Mallediefm kommen wenn nicht mitten Tschett, was? Und der Kockpitt von so einen Tschett steckt voller Meikrotschipps, also so wott?
In enni Kees schtartet mein Daddy seinen Autlender mitten linken Daumen und das ist voll supergeilokuhl. Mitten linken Zeigefinger sperrt er die Garaasch auf und zu, mitten Mittenfinger macht er das Wohnungstürschloss auf und zu – megakuhl, was? – und mitten Ringerfinger puscht er in Alarm mit einen Pook auf aut äcktiff oder mit zwei Pook auf inseid äcktiff oder mit drei Pook auf eidl und da kann sich nämlich ein jeder Einbrecher brausen gehen, weil der Ällarm hollert sofort los und die Bulln kriegen das auch aufs Revier gefunkt.
Mitten kleinen Finger stellt mein Daddy das Musikzenter auf off und on und wenn er ihm hebt, dann wird’s lauter und wenn er ihm senkt leiser und fürn Fernseher muss er in Ellenbogen hinhalten, also das Fanni Bohn, wie er immer sagt, und hinauf heißt die Tschennelskala hinauf und hinunter hinunter und die Mama sagt, da ist aber die Rimoot Kontroll wirklich bequemer, weil da brauchst du keine Turnübungen nicht machen, wenn du vom Oo-Er-Äff auf Puls Vier tschejnschst.
Und die Mama sagt auch immer, nein, das tut sie sich nicht an mit die Body Tschipps, weil womöglich stellt sich heraus, dass man davon von der Migreene und der Allagie bis zum Hirndummohr alles Mögliche kriegt und dann sagen nämlich die Juusa: fack, das war keine kuhle Idee mit die Body Tschipps, oh mei Gohd.
Die rechte Hand von meinen Daddy ist für andere soffistikeetid Fanktschns rissponsibbl und die ist genauso voll hipp wie die Linke in ihrer Pörformänz. Mitten Daumen zahlt er an der Kassa in Supermarkt und das geht auch bein Bankomat und bei alle Riteela, die was ettwaanzt Dächnollodschie diplojn und das ist megakuhl bein Krissmess Schoppen, Daumen raus und das Peement ist iffecktid und bei zweimal Daumen kommt der Rissiet raus. Das kannst zum Beispiel auch bein Tanken juusen bei immer mehr Fillern oder wenns du bei der Bahn oder am Ehrport zahlst. Nur bei der Tram geht’s nicht, aber mit der fahrt mein Daddy nämlich eh nie.
Zwischen in rechten Daumen und in rechten Zeiger hat mein Daddy seine elektronnig meddickl deeta gefeilt, also die was er braucht, wenn er zum Arzt oder ins Spital geht und da kann sich der Doc per Reedio Friekwenzi Eidentiffikeeschn auch alle Krankheiten und Verletzungen reinziehen, die was mein Daddy schon gehabt hat, und meine Mama sagt, mein Daddy ist ein gläserner Mensch, aber keine Ahnung, was sie damit meint, ob eine Krankheit oder eine Allagie oder was anderes. Tschastes well, auf jeden Fall geht mit diesen Tschipp bei einen Meddickl Tscheck alles viel schneller und bei einen Unfall weiß die Embjullenz gleich, was für eine Blutgruppen mein Daddy hat und welche Allagien und Krankheiten und was er für welche Meddikeeschns einwirft und das kann nämlich Leben viel schneller retten als wie früher.
Mitten rechten Zeiger könnt mein Daddy sich ausweisen, also da sind die Deeta vom Reisepass bis zur Dee Enn Aaa gefeilt und theoretisch müsst mein Daddy bei der Polizei oder bei einer Grenzkontrolle gar nicht mehr sagen, wer er ist und seinen Bass nicht zeigen, weil das steht eh alles in seinen rechten Indikeeta mitsamt einen Foto, aber die Polizei und der Zoll sind noch nicht so weit, sagt mein Daddy, und ja, weil sie keinen Totalhuscher haben, sagt meine Mama.
In rechten Mittenfinger hat mein Daddy alle wichtigen Adressen und Smaatfoonnummern und Iemehladressen von seine Freunde implantid – das heißt nämlich implanten, das einpflanzen von einen Body Tschipp, juu noo – und die Deeta von seine Feeßbuck Frenz und seine Bisniss Partners kann er sich mit einer Epp auf jedes von seine Smaatfoons laden, das hat schon was, was? Und kuhlerweise ist da nämlich auch gleich der Sörwisser von unseren Autlenda Essjuwie drauf, und der Tex Ädweiser – das ist, glaub ich, in Daddy sein Steuerfuzzi – und in Daddy sein Lojer und so und das ist voll praktisch, sagt mein Daddy, und das ist megagestört, sagt meine Mama, aber okee, sie meint es eh nicht so.
In rechten Ringer von meinen Daddy ist ein Rejdar Woaning Tschipp implantiert und mein Daddy sagt, das erzeugt ein Krippeln in Ringer, wenn eine Radaarfalle bevorsteht oder ein Kopp mit der Radaarpistolen auf ihm anlegt und das funktioniert auf zwei-, dreihundert Meter in ädwaanz, sodass mein Daddy noch rechtzeitig in Anker werfen kann und geil ist das schon, gell? Das gibt einen richtig einen Kick, was?
In rechten Kleinen hat mein Daddy noch frei, da sagt er, den kippt er sich ins Tor, den lasst er wehkennt für was, das was alles toppt, weil man weiß ja nicht, was für neue sennseeschonell njuu Dächnollodschies noch alles diwelloppd werden in die elektronnig wörkschopps sies dees. Und meine Mama sagt, er kann sich ja auch noch so einen elektronischen Mist in die Ohrwascheln, in die Nasen oder in seinen Bierbauch implanten lassen, den was er hat, weil er nur mehr auf seinen Hintern sitzt und mitten Pe-Zeh, mitten Lepptop, mitten Smaatfoon oder sonst irgendeinen elektronnig Dieweiß beschäftigt ist, auf den was er herumorgelt oder herumwischt. Und die Mama sagt, dass sie nämlich auch bein Menschenhandel ihre Wickteams die Body Tschipps implanten, damit sie sie überall finden können, wenn sie abhauen oder gestohlen werden von einen Kommpettiter, und dass die Pimps ihre Pferterln solcherne Tschipps implanten, damit sie sie kontrollieren können von hint und vorn und wissen, wieviel Kunden sie gehabt haben und ihneren Pimps nicht einen Hoox aufbinden können. Ich hab hau-ewwer keinen blassen Schimmer, was die Pimps sind und weil die Mama sagt, sie kontrollieren ihre Pferterln wird es wahrscheinlich bein Hors Rejßing sein, wo da die Body Tschipps dieplojd werden. Nämlich wie die Pferterln jemand einen Hoox aufbinden, kann ich mir in echt nicht vorstellen, aber die Mama sagt, dafür bin ich noch zu klein für sowas. Enniweh, das ist zwar nicht so kuhl von ihr, aber wott schells?
Nämlich ich bin eh voll häppy, weil der Daddy hat mir nämlich jetzten zu Krissmess meinen ersten Body Tschipp geschenkt und mit den kann ich mich nämlich so richtig durchschoppen bei die Riteelers, die was bei diesen Süssteem mittun und das ist voll megageilokuhl. Ich hab ihm im rechten Zeigerindikeeta drin und mein Daddy sagt, ich krieg zum Happy Börssdee einen zweiten Body Tschipp, aber es ist ein Geheimnis, was für einen welchen, nur dass ich hoff, es ist nicht ein Hellß Tschipp für Medickl Tschecks oder sowas, aber mein Daddy ist eh viel zu kuhl für sowas. Leider hat er zu Weihnachten eine total krasse Miss Fortschn gehabt und es hat ihm nämlich auf einer Eisplatten aufgelegt und er hat sich in linken Arm so kompliziert brochen, dass er ihm in einen Gipsverband bis zur Schultern hinauf tragen muss und fack, jetzten hat er klaroweise nur haaf seine Tschipps äwehleebl und ist voll megamies drauf.

Feld am See, November 2017
Mit freudlicher Genehmigung des Autors

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen