kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Jun 28 2017 00:28:28 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hermann Dworczak

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2012-03-24

2.000 demonstrierten gegen „Sparpakete in Land und Bund“

Die Plattform 25, die bereits im Vorjahr die Proteste gegen den Sozialabbau (Minus 25 Prozent!) in der Steiermark organisierte, rief für Freitag, den 23.März in Graz zu einer Demonstration gegen die Kürzungen auf. Die Protestierenden zogen lautstark durch die Grazer Innenstadt und zeigten, dass sie nicht gewillt sind, Sozialkürzungen widerstandslos zur Kenntnis zu nehmen.

.

Das besondere Verdienst der Plattform 25 besteht darin, dem Protest eine BUNDESPOLITISCHE Dimension gegeben zu haben. Und so sah man/frau außer steirischen Initiativen und Organisationen auch Kräfte aus anderen Bundesländern. (Den Text des Aufrufs findet man r hier)

Aus der Steiermark kamen lokale Initiativen wie „Rettet die Mur“, „Für den Weiterbestand der Hauptschule Breitenau“, die Initiative gegen den Bau einer Schnellstraße (ein Projekt, das satte 500 Millionen Euros verschlingen würde), die „Friedensplattform“; von den parteipolitischen Kräften KPÖ, Grüne und „Linke Steiermark“. Letztere marschierte hinter dem Transparent „Kapitalismus am Ende - Soziale Gerchtigkeit JETZT!“.

Aus anderen Bundesländern (Kärnten, Oberösterreich, Wien) nahmen u.a. teil: Aktivist/innen des Austrian Social Forum, linke Gewerkschafter/innen, Mitglieder der SLP und AIK.

2000 Teilnehmer/innen an Protesten gegen die Sparpakete sind ein gutes Zeichen. Sie zeigen aber auch, wie stark die neoliberale „Sparideologie“ sich in den Köpfen vieler Menschen verfangen hat und wieviel politische Arbeit uns noch bevorsteht.

Proteste gehen weiter

Die Grazer Demo bot daher auch die Möglichkeit, sich über weitere Aktivitäten Gedanken zu machen. Zwei gesamtösterreichische Termine stehen dabei in nächster Zeit im Vordergrund. Dienstag den 27. März berät der Bundesvorstand des ÖGB über das Sparpaket der Regierung. Vor dem ÖGB-Gebäude gibt es daher ab 07:45 Uhr eine Kundgebung, wo der ÖGB aufgefordert wird, sich klar gegen das Sparpaket auszusprechen und Parlamentarier/innen, die dem ÖGB angehören, gegen das Sparpaket stimmen sollen.

Am Tag des Parlamentsbeschlusses, Mittwoch den 28. März, wird es vor dem Parlament eine – politisch breite – Protestkundgebung geben.

Hermann Dworczak
Aktivist im Austrian Social Forum/ASF; 0676 / 972 31 10

.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Al.Dvo, 2012-03-24, Nr. 5572

2.000 Leute? Erbärmlich wenig. Eine Erklärung findet sich auf ORF-Steiermark:

Vor einem Jahr sei man noch Seite an Seite mit den Gewerkschaften marschiert sagt eine der Sprecherinnen, Yvonne Seidler: „Die Gewerkschaft hat halt auch das Problem ihrer Doppelmandate, wenn man gleichzeitig im Landtag sitzt und für dieses Kürzungsbudget stimmt, dann ist es schwierig auf die Straße zu gehen und dagegen zu demonstrieren.“

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Dienstag, 21. Juni 2016
r Unerwünschte Nebenwirkungen
Lesung und Buchpräsentation von Ludwig Roman Fleischer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Donnerstag, 11. Feber 2016
r "Die Sammlung Götz"
Ausstellungseröffnung von NINA MARON
Lücke, Villach

Donnerstag, 4. Feber 2016
r Deutschnationale Burschenschafter in Österreich
Politischer Vortrag
Lücke, Villach

Donnerstag, 28. Jänner 2016
r Lesung mit musikalischer Begleitung
Davor Stojanovski und Andreas Hudelist lesen ausgewählte Erzählungen aus ihrem literarischen Werk. Musikalisch begleitet sie dazu Sebastian Rauter-Nestler an der Gitarre.
Lücke, Villach

Dienstag, 26. Jänner 2016
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Donnerstag, 31. Dezember 2015
r theoretisch nix
Einladung zur 8. kärnöl biennale
Wo und wann wird bekanntgegeben

Dienstag, 22. September 2015
r Der Kampf mit dem Engel
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 1. September 2015
r Die Welt des Eske Bockelmann
Kurzfilm (25 min) mit anschließender Diskussion
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen