kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Jul 23 2019 17:51:11 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hermann Dworczak

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2011-02-06

Heute (So, 6.2.) beginnt das Weltsozialforum



„Das Weltsozialforum ist ein offener Treffpunkt für reflektierendes Denken, für die demokratische Debatte von Ideen, für die Formulierung von Anträgen, für freien Austausch von Erfahrungen und zum Vernetzen effektiver Aktionen von Gruppen und Bewegungen der Zivilgesellschaft, die sich dem Neoliberalismus und der Weltherrschaft durch das Kapital oder irgendeine andere Form des Imperialismus widersetzen und sich für den Aufbau einer planetarischen Gesellschaft engagieren, in der der Mensch im Mittelpunkt steht.“
Charta der Prinzipien, 2001

Vom 6. bis 11. Februar 2011 findet das 10. WSF (Welt-Sozialforum) statt, diesmal in Dakar / Senegal

.

Nachdem ich am Freitag angekommen war, verwendete ich meinen ersten Tag in Dakar dazu, mich mit dem spezifischen – politischen – Ambiente Westafrikas vertraut zu machen. Ich schlenderte am Vormittag durchs Zentrum und rief mir beim Passieren des protzigen Präsidentenpalasts in Erinnerung, dass der Übergang von der französischen Kolonialherrschaft zur – neokolonialen – Unabhängigkeit 1960 relativ glatt über die Bühne ging. Ein Umstand, der bis heute prägend ist.

Nachmittags fuhr ich auf die ehemalige Sklaveninsel Goree, von der unter mörderischen Bedingungen Millionen Schwarze insbesonders nach Brasilien transportiert wurden: Ein Aderlass, von dem sich der afrikanische Kontinent nicht erholen konnte.


Weltweites Treffen der Migrant/innen, 3.-4.2.2011
.

Ankunft der WSF-Teilnehmer/innen

Auf Goree fand auch am 3. und 4. Februar das weltweite Treffen von Migrant/innen statt. Verabschiedet wurde eine „Charta“, die für eine „Welt ohne Mauern“ eintritt (www.cmmigrants.org).

Heute, Sonntag den 6.Februar, beginnt nun das eigentliche Weltsozialforum (WSF) mit einer Großdemonstration. Treffpunkt ist beim "RTS" um 13:00 Uhr. Das WSF wird bis 11.Februar dauern.

Es findet vor dem Hintergrund der enormen okönomischen, sozialen und ökologischen Krisen des Kapitalismus statt, die alle andere als ausgestanden sind! Sie werden Gegenstand tiefgehender Analysen sein und es wird jede Menge spannender Debatten geben, wie man ihnen praktisch begegnen kann: Cancun etwa hat gezeigt, dass auch die besten Alternativkonzepte (siehe etwa r „Systemveränderung statt Klimawandel“) allein nicht ausreichen und dass konkret überlegt werden muss, mit welchen Bündnissen sie politisch umgesetzt werden können.

Nicht zuletzt werden die riesigen Probleme des afrikanischen Kontinents zur Sprache kommen, siehe etwa den aktuellen revolutionären Prozess in Tunesien, Ägypten und die Proteste in vielen anderen arabischen Ländern.

Schon jetzt ist zu erkennen, dass etliche Freund/innen aus Europa (Ost und West!) am WSF präsent sein werden: Wir werden uns gegenseitig informieren, unsere Interventionen ein bisschen koordinieren, etc.

Nähere Infos über das Weltsozialforum unter r http://fsm2011.org

Mit solidarischen Grüßen,

Hermann Dworczak (Aktivist im Austrian Social Forum/ ASF; 0676 / 9723110)

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen