kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Dec 02 2020 07:29:26 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Michaela Kohlbacher-Schneider

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2010-09-08

Mehr Flexibilität muss her!?

Die Forderung höre ich seit den 80ern!

.

Die Arbeitnehmer/innen müssen flexibel sein, bei Arbeitszeiten und Arbeitsbedingungen. Die Politiker/innen müssen flexibel sein, bei Subventionen, Steuerbefreiungen, und für Jobs nach ihrer Politkkarriere. Die Leistungsträger sind flexibel, beim Lobbying, bei der Steuererklärung, beim Zulassen von Betriebsräten, bei der Verschiebung von Vermögen in Steueroasen und Stiftungen – that's part of the game!

Bezahlte Überstunden? Die hatte ich das letzte Mal in den 80ern! Wenn wir Arbeitnehmer noch flexibler werden sollen, werden wir uns vor lauter Flexibilität wohl kaum noch aufrecht halten können. Wenn die Unternehmer keine zusätzlichen Leute einstellen wollen, die die anfallende Arbeit der aufkeimende Konjunktur erledigen sollen, ja, wie werden wir dann alle bis 67 oder 70 arbeiten können, wie sollen jemals so etwas wie Lohnnebenkosten reduziert werden, wenn immer mehr Menschen ohne Erwerbsarbeit sind.

Während Vermögen vermehrt werden und sich die Sozialdemokraten endlich wieder ihrer Stammklientel erinnern, malen die Konservativen das Gespenst des Klassenkampfes an die Wand, der die kleinen Bauern auch noch schröpfen will. (Doch von jenen war doch gar nicht die Rede, als der Kanzler von Großgrundbesitzern und Agro-Industriellen sprach.) Und das in einer Zeit, wo die Noch-Bauern längst unter einer neuen Feudalherrschaft von Banken, Maschinenerzeugern, Saatgut- und Düngemittellieferanten und bald auch der GMO-Patent-Inhabern ihr Dasein fristen.

Der Klassenkampf wird längst zelebriert, wenn die Oberschicht sich unsrere Seen und deren Zugänge für einen Schnäppchenpreis aneignet, wenn Großgrundbesitzer das Natuschutzgesetz ungestraft beugen, wenn Politiker den Familien die Unterstützungen wegnehmen und Gelder dafür in sinnlose Großprojekte und Förderungen stecken, die dann irgendwo versanden, wenn das Familiensilber verscheuert wird und Vermögen dem Zugriff durch den Fiskus entzogen wird. Dann frage ich mich wirklich, wer sind nun die Trittbrettfahrer? Unflexible Arbeitnehmer, die im Burn-Out, der Erwerbsarbeitslosigkeit oder oft fragwürdigen Weiterbildungsmaßnahmen stecken, oder jene, die durch Lobbying die Gesetze so schneidern lassen können, dass sie auf unser aller Kosten die Nutznießer der Flexibilität sind?

.

Mehr Interessantes und Nachdenkliches auf r www.nachhaltigleben.info

.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

r Weitere Dokumentationen