kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Jan 22 2021 20:32:52 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Maria Modly

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2003-02-19

Der Gott und sein Henker, der Papst?

Die Gesellschaft ist in diesen Tagen besonders kritisch gegenüber Gott, sie verachtet die Kirche und wird daher auch Gott immer fremder. Gott, was ist das eigentlich?
Gott ist nichts anderes als eine Illusion, eine Fata Morgana, ein Trugbild, eine Ikone oder doch etwas, was wir nicht verstehen, der Fels in der Brandung?

Gott und die Kirche ist eines der heikelsten Themen in diesem Jahrhunderts, die Kirchensteuern werden jedes Jahr angehoben und in den Schulen wird auch kein Blatt mehr vor den Mund genommen, es ist kein Geheimnis mehr offen.
Immer mehr Gläubige leben ihre Verbundenheit zu Gott nicht mehr so aus wie es vor 20 Jahren war, man wird beschimpft, schief angesehen und und ...
Was will man damit bewirken, wenn man "das Objekt Gott" dafür bestraft, was die Kirche macht?

Wer hat verboten das Lesben und Schwule nicht sein dürfen, wer hat gesagt, dass ein Pfarrer keine Frau haben darf, wer hat gesagt, dass sich der Papst den Wampen voll hauen darf mit dem Geld, das er "den Gläubigen" wegnimmt um angeblich den Armen damit zu helfen.
Nichts gegen fette Leute, aber die meisten Übergewichtigen sind bei der Kirche beschäftigt.

Warum werden noch immer sehr viele Türen verschlossen, wenn man Hilfe sucht bei den "großen Leuten der Kirche", warum ist die Kirche so erpicht auf Menschenrechte und kroch den Nazis trotzdem in den Arsch?
Manchmal wenn ich Lust habe mit einem Gott zu reden dann rede ich einfach mit ihm, wenn sonst keiner da ist. Und genau das ist das Problem, wenn sonst keiner da ist.
Gott wird von der Kirche, oder sollen wir sagen, von seinem Erfinders, selbst zerstört.
Traurig.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Jemand, 2005-11-28, Nr. 2167

Gott: wenn als das ganz Andere gedacht, ist der Zugang verschlossen.
Wenn als das ganz Andere empfunden, ist Zwiesprache denkbar, nie jedoch objektivierbar. Folglich ist Gott notwendig Illusion. Wer sagt aber, dass Illusionen keiner Wahrheit korrespondieren? Die Wissenschaft, für die Wahrheit nur ist, was sich messen lässt!
Wenn du allein mit deiner Illusion oder deinem Gott bist, dann bist du in ihr gefangen, und sie entlässt dich nicht. Kommt ein dritter hinzu (Gott, Du, Jemand), dann entsteht etwas, was die Illusion "in praxi" objektiv macht. Vielleicht ist das die Ursache, auf der Kirche fußt.
Das macht indes das Dilemma nicht geringer, dass persönliche Erfahrung nie allgemeine Erleuchtung ist, es sei denn, sie verfügt über einen Apparat zu dem Behufe, diese zu erzeugen und zu kanalisieren.
Kirche fehlt es daher stets an Geist, weshalb sie wohl unermüdlich um ihn bittet. Dem Individuum mag es an Geist nicht mangeln. Es kann aber - ebensowenig wie Kirche - Geist nicht von Ungeist scheiden. Alles greift zu kurz, weil es Menschen- oder Blendwerk ist. Der Sache des ganz Anderen ist damit jedoch kein Abbruch getan.

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

r Weitere Dokumentationen