kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Aug 05 2020 10:11:52 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Walther Schütz

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2008-09-21

Dann will es wieder keiner gewesen sein ...

.

Aus einem Leitartikel von Eva Weißenberger, erschienen in der Kleinen Zeitung am 19.9.2008, S. 10:

Die Finanzkrise kommt für die ÖVP um eine Woche zu spät
Aus dem Börsenkrach ist kaum noch politisches Kapital zu schlagen

... Eine Regel aus dem Kampagnen-Handbuch besagt zwar, dass immer der profitiert, auf dessen Feld gespielt wird. Reden alle über Umweltschutz, nützt es den Grünen. Diskutiert man über Zuwanderung, den Blauen. Egal, ob die Partei zu dem Thema ein neues Konzept anzubieten hat oder nicht.
Fürchten sich nun also die Österreicher vor einer Weltwirtschaftskrise, kommt das der ÖVP, der hier Kompetenz zugeschrieben wird, zupass. ... Auch ÖVP-Spitzenkandidat Wilhelm Molterer ... hätte ein bisschen Angst schüren können, um dann als stabile Kraft zu punkten, aber da kam ihm leider glücklicherweise sein Verantwortungsgefühl als Finanzminister dazwischen. ...

.

Also, nur damit ich das richtig verstehe: Lediglich das falsche Timing und die Seriosität haben dazu geführt, dass die ÖVP nicht ihre Wirtschaftskompetenz so richtig ausgespielt hat?

Nun ist mir schon klar, ...

  • dass sich die Kleine Zeitung wohl selbst die Aufgabe gestellt hat, einen Titanenkampf für VERNUNFT und VERANTWORTUNG gegen POPULISMUS (Kronenzeitung + SPÖ) auszufechten (Frage: Welche Vernunft? Verantwortung für was?) ...
  • dass Wahlkämpfe nicht gerade Bildungsveranstaltungen sind, sondern dass man - wenn man da erfolgreich sein will - zu Polemik, Frechheiten aller Art, Lügen ... greifen muss ...
  • dass Wahlkämpfe vor allem anderen einmal Eines suggerieren: Wer auch immer an der Regierung ist, er müsse nur wollen, er brauche nur die ,Ärmel aufkrempeln', das Problem anpacken ... Womit einmal mehr die Mär von der Gestaltbarkeit, das Hohelied von der Demokratie erschallt und die Getriebenheit eines Kapitalwachstums-Erwerbsarbeits-Bedürfnisschaffungs-Systems ein weiteres mal geleugnet ist ...

... also trotz dieser Einschränkungen: War da nicht mal was?

.

„Wir brauchen die Peitsche der Kapitalmärkte, um im Unternehmen jene Veränderungen zu erreichen, die für seinen Weiterbestand notwendig sind.“

Johannes Dietz, seinerzeit einer der führenden neoliberalen Ökonomen der ÖVP. In: „Wir brauchen die Peitsche“. Interview von Othmar Wagner mit Johannes Ditz. In: Kleine Zeitung 22.11.2000, S.35

.

„Der wesentliche Punkt ist die Reduktion der Personalkosten. Man kann sicher Mitarbeiter von Wien nach Vorarlberg versetzen oder aus der Firma mobben. Die entscheidende Frage ist aber: Wie schaffe ich es, daß die richtigen Leute bleiben? 5.000 Menschen auf die schnelle loszuwerden schafft sicher Probleme.“

Wolfgang Matejka, als Allianz-Fondsmanager größter Investor an der Wiener Börse im Format im November 2000. In: Telekom-Aktien: Top oder Flop? In: Format 45a/00, S.10 (Werbebeilage Kleine Zeitung)

.

„Statt Kraft auf frontale Attacken zur Deregulierung der Arbeitsmärkte oder auf fragwürdige punktuelle Unterstützung einzelner Wirtschaftszweige zu verschwenden, muß die reformierende Wirkung des Kapi-talmarkts entfesselt werden.”

Papier der Unternehmensberatungsfirma McKinsey. Zit. nach: BEIGEWUM (ed), Vom Pensionär zum Aktionär. In: Kurswechsel 3/1998

.

„Wir möchten Kunden, die noch keine Wertpapiere haben, zu dieser Veranlagungsform hinführen und dazu animieren, mehr Initiative im Bereich der Eigenvorsorge zu zeigen.”

Die Presse 28/5/1998

.

„Fette Gewinne an der Börse. Das Spiel an den Börsen kann weitergehen, das Sommerloch schließt sich. Mit Gesundheit, Biotechnologie oder Wasser ist das Geld zu machen.“

Christina N. Kogler, Fette Gewinne an der Börse. Aus: Wirtschafts@Woche (Beilage der Kärntner Woche) Seite X, August 2000

Genau die oben angesprochene Art von VERNUNFT ist es, die hier aus ihrem Personal spricht und die uns dorthin gebracht hat, wo wir heute sind.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

555, 2008-09-25, Nr. 4185

lieber walther!
die medienbranche ist ein haifischbecken- angetrieben von einer gigantischen kapitalistischen maschinerie. mich wundert es keine sekunde, dass man sich wendet wie ein blattl im wind...
es geht nämlich nur um eines:
AUFLAGE AUFLAGE AUFLAGE steigern steigern steigern
Warum?
geld geld geld


was können wir dagegen tun:
NOCH MEHR KÄRNÖL LESEN

gruss

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

r Weitere Dokumentationen