kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Thu Jan 24 2019 06:36:38 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Stephan Jank

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2008-07-29

Einfach zum Kotzen

Bei der folgenden APA-Meldung bleiben einem die Worte für jeden Kommentar im Hals stecken. Außer vielleicht, dass Treblinka, Sobibor und Belsec auch heute noch in einem dünn besiedelten Gebiet von Polen liegen. Dort - wo damals die "scharze Liste" abgearbeitet wurde.

Daher:
Informationsblatt für Asylwerber und Asylwerberinnen downloaden
und mit der Bitte um WEITERVERTEILUNG unter Asylwerberinnnen und Asylwerbern verteilen.

APA-Meldung vom 28. Juli 2008

Asyl: Haider kündigt "Sonderunterbringung" für rund 30 Asylwerber an

Utl.: "Kärntner Bevölkerung wirksam schützen" - Bewachung rund um
die Uhr - Verweis auf ähnliche "Sonderanstalten" in Dänemark

Klagenfurt (APA) - Eine "Sonderunterbringung" für rund 30 straffällig gewordene Asylwerber und deren Bewachung rund um die Uhr hat am Montag der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider (B) angekündigt. Gleichzeitig pochte er auf das Recht der Länder, die 15a-Vereinbarung mit dem Bund über die Grundversorgung zu kündigen. Sowohl die gesonderte Unterbringung für straffällige Asylwerber als auch der Rücktritt von der Vereinbarung seien "rechtlich zulässig", betonte Haider in einer Pressekonferenz.

"Alle Asylwerber, die sich schwerer Straftaten schuldig gemacht haben, müssen von der Bevölkerung distanziert untergebracht werden", sagte der Landeshauptmann. Derzeit sei man dabei, passende Unterbringungsmöglichkeiten zu sondieren, wobei auch Teile von stillgelegten Bundesheer-Kasernen infrage kämen. Bei der Polizei will Haider beantragen, Wachpersonal abzustellen. Falls dies nicht möglich sei, werde er eine private Security-Firma [Hervorhebung durch den Autor] mit der Überwachung der Asylwerber beauftragen.

"Diese Leute werden 24 Stunden unter Bewachung [Hervorhebung durch den Autor] gestellt, auch wenn ihr gerichtliches Strafverfahren noch läuft", erklärte der Landeschef. Wenn einer der Betroffenen das Gebäude verlassen möchte, werde er von einem Wachorgan begleitet werden. Falls es sich um Minderjährige handeln sollte, könnten auch deren Familienangehörige diese Art der "Sonderunterbringung" beanspruchen.

"Wir wollen keinen Import von Kriminalität, sondern unsere Bevölkerung wirksam schützen", so Haider. Er wehrte sich gleichzeitig gegen den Ausdruck "Lager", es handle sich vielmehr um eine "Sonderunterbringung" möglichst in einem dünn besiedelten Gebiet [Hervorhebung durch den Autor] des Landes.

Haider sprach auch von einem "sehr breiten Zuspruch" der Bevölkerung für sein Vorhaben, obwohl dies "in den Medien anders dargestellt wird". Der geschäftsführende BZÖ-Landeschef Stefan Petzner verwies auf das Beispiel Dänemarks, wo straffällig gewordene Asylwerber ebenfalls in "Sonderanstalten" untergebracht seien. Aktuell verfüge man in Kärnten über eine "schwarze Liste" [Hervorhebung durch den Autor] mit rund 30 Asylwerbern, die schwerere Straftaten begangen haben sollen.

(Schluss) awi/feh/has

APA0286 2008-07-28/13:06

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen