kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sat Dec 15 2018 00:57:21 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

REDAKTION

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2006-06-30

Durch die Tore von Nowa Huta

Eine Ausstellung von Tassilo Blittersdorff in Krakow

Ein halbes Jahrhundert ist es her, dass gemeinsam mit einem mächtigen Stahlkombinat, den Tadeusz Sendimir Stahlwerken, einer Eisenhütte aus dem Kanon kommunistischer Industrialisierung, in dem vor allem auf Schwerindustrie gesetzt worden ist, in Krakau eine neue Wohnstadt für die Arbeiter und Angestellten des Werkes aus dem Boden gestampft worden ist.

In solchen Projekten sollte die Gesellschaft der Zukunft, jenes gelobte Land sich entfalten, dem der polnische Nobelpreisträger Wladislaw Reymont, ein weiteres halbes Jahrhundert früher in seinem Roman über die Industrialisierung der Stadt Lodz erste Gestalt verliehen hat.
Nova Huta war als perfekte Stadt geplant, die die große Utopie erfüllen und verwirklichen sollte, die in direkte Konkurrenz zum konservativen Krakau treten sollte.

In Folge hatte die polnische Industriegesellschaft, wie alle anderen Comecom Länder, die Lasten des Kalten Krieges, bis hin zum großen Zusammenbruch des Sowjetsystems Ende der 80 er Jahre, zu tragen. Verblieben ist die Wohnstadtanlage nach sozialistischen Vorstellungen, ebenso wie der industrielle Komplex.

Tassillo Blittersdorf hat es unternommen, die Architektur der weitläufigen urbanen Anlage unter Aussparung des zugehörigen Industrieareals in unterschiedlichen Techniken zu reflektieren und in Bild-Serien, insgesamt 100 an der Zahl, darzustellen.

Herausgekommen sind eindrucksvolle Bilder, die eine bestimmte Tristesse nicht leugnen, die Wehmut einer gescheiterten Utopie, die doch die ihr zugehörigen Menschen nicht völlig entlassen kann, da es keine wirkliche Alternative zu geben scheint. So erscheint Nova Huta als ein Projekt zwischen den Zeiten, den verlorenen und den Neuen, die noch nicht wirklich gegriffen haben und lässt die Ahnung auftauchen, dass der utopische Mut ein wesentliches Moment des menschlichen Wesens ist und die Geschichte doch nicht völlig im Stich lassen kann.

Nova Huta könnte als Symbol stehen für eine gescheiterte Utopie, die das Beste versprochen hat, ohne es in Vollendung leisten zu können. Nova Huta ist zwar ein lebendiger Ort geblieben, eine Wohn-, Schlaf- wie Lebensstadt am Rande von Krakau, doch der große Atem der Geschichte ist ausgeblieben.
Die Stahlhütte, das glühend pochende Kernstück ist in den Besitz eines britisch indischen Konsortiums übergegangen und damit den Regeln wie Fährnissen der allgemeinen Globalisierung unterworfen.

Wien, 22.November 2004, Franz Krahberger.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen