kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Thu Jul 07 2022 07:40:47 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Klaus Sinowatz

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2005-08-30

Austrian Trash And Scrap

Österreichische Idyllen und Mythen

Österreich lebt von seinen schönen Landschaften und von seiner großen Vergangenheit, Österreich lebt von seinen klischeehaften Landschaften und von seinen verlogenen Mythen, von seiner matronenhaften, ständig gebärenden Bienenkaiserin Maria Theresia und von seinem altväterlichen, Kaffeehäferl schmückenden, Völker schlachtenden Kaiser Franz Joseph I.

Österreichs Öffentlichkeit jubelt, wenn ein sklerotischer Papst den letzten, Giftgas sprühenden Habsburger Karl I. wegen der Krampfadern einer brasilianischen Nonne selig sprechen will. Der Slogan „Tu, felix Austria nube!“ verdeckt die jahrhundertlange kriegslüsterne und nach Expansion strebende Politik des Casa d` Austria.

In den Köpfen der Mehrheit der ÖsterreicherInnen kleben die klischeehaften Bilder der zwar konservativen, aber dennoch milden und gerechten Habsburgerherrscher.
Der altösterreichische Mythos überlebte ohne größere Brüche das Ende des Dritten Reiches. Der Sisi-Mythos diente seit den 50er Jahren als Projektionsfläche für märchenhafte Wunschvorstellungen und zur Befriedigung von Idealisierungsbedürfnissen weit verbreiteter Aschenputtel-Phantasien.

Unterstützt werden diese Vorstellungen vom zweiten Standbein der österreichischen Identität: dem idyllisierenden Landschafts- und Stadtbild. Die Klischees über Wien, Salzburg, die Wachau, die österreichischen Alpen und Seen traten im Nachkriegsösterreich ihren Siegeszug an und unterstützten in ihrer Scheuklappen-Wahrnehmung eine zurechtgeschneiderte Geschichte.

Solche verlogenen Mythen manifestieren sich im Bewusstsein einer Mehrheit der ÖsterreicherInnen als festgefügte Bilder. Diese zeigen sich nicht nur in der banalen Ausformung jedes Touristik-Shops, sondern auch in den führenden Köpfen der sogenannten Elite dieses Landes. Viele bewusste und unbewusste Handlungen werden von Menschen noch immer gemäß diesem Bilderkanon gesetzt, ob dies nun in der Alltagskultur, in den Medien oder in der Politik geschieht.

Die Gruppe S.E.N.F. möchte mit ihren künstlerischen Arbeiten und Aktionen die österreichische Ikonographie zersetzen, indem sie mit Witz und Ironie den Bilderkanon verfremdet. Oftmals bedarf es nur kleiner „Verschiebungen“ innerhalb einer Darstellung, z.B. eines Herrschporträts, um das Klischee zu durchbrechen und die wahre Absicht seines Produzenten hervorzuholen. Die Gruppe S.E.N.F möchte die Mythen des österreichischen Alltags aufbrechen, indem sie künstlerische Medien verschiedenster Art einsetzt, seien es Tafelbild, CD, DVD- oder Videoprojektion. Außer den bildnerischen Arbeiten sollen auch akustische und musikalische Produktionen eingesetzt werden.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Donnerstag, 23. Juni 2022
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln - Fom End fon da Manachie bis häht
Die Geschichte Wiens auf Wienerisch. Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 25. März 2022
r Unter den Birken vielleicht
Lesung und Buchpräsentation
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 16. Juli 2021
r Hundert Jahre Seewinkel
Lesung und Buchpräsentation
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN
mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre
Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

r Weitere Dokumentationen