kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Dec 11 2018 04:15:45 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

REDAKTION

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2005-08-03

ACHTUNG!! Kein Mensch ist illegal: Öffentlichkeit für Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN

Der ‚Fremde’, das Wasser und die Anständigkeit der Staatsgewalt: Ein ‚Fremder’, der in Kärnten um ein Glas einheimisches Wasser bittet, ist der Gerichtsbarkeit auszusetzen.

Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN aus Nigeria lebt ohne legalen Status in Österreich. In Kühnsdorf bei Kärnten durch die Straßen wandernd, wurde sein Durstgefühl so groß, dass er an einer Wohnungstür läutend, den ihm öffnenden Mann um ein Glas Wasser bat. Der Mann verständigte umgehend die Polizei. Ein Glas Wasser bekam Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN nicht. Einige Zeit später wurde Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN auf seinem Weg von der Polizei aufgehalten. Er wurde bedroht, verletzt, getreten, geschlagen, in Handschellen abgeführt. Die Verletzungen hatten ein Ausmaß erreicht, welches die Verständigung eines Arztes bedingte. Gegen die Polizei läuft ein Verfahren.

Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN wird in Folge dem Rechtsstaat ausgeliefert: die Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt geht von aggressivem Verhalten gegen 4 Exekutivbeamte, Beschimpfung, Behinderung einer Amtshandlung, Lärmerregung und Verletzung des Anstands aus. Die Anschuldigungen sind nicht nachvollziehbar, mit Handschellen gefesselt war Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN Misshandlungen ausgesetzt. Der öffentliche Anstand wurde verletzt: im Zuge des Angriffs durch die Polizei wurde ihm die Hose zerrissen, er ging zu Boden, er war der Polizei in folge dessen halbnackt ausgesetzt.

Es ist dem staatlichen Repressionsapparat noch nicht genug Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN muss sich wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt vor dem Landesgericht Klagenfurt am 17. August 05 verantworten. Er hatte Durst. Er wollte ein Glas Wasser trinken. Er wurde geschlagen. Jetzt wird ihm der Prozess gemacht. Es droht ihm die Abschiebung. Der Rechtsstaat hat sich bis zur Kenntlichkeit entblößt.

Wir wünschen uns, dass die Verfolgung und die Unsicherheit des Lebens für Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN, seine Frau und ihre Kinder ein Ende nimmt. Er wurde, da er der Opposition angehört - er war Lehrer, der sich gegen die Korrumpierbarkeit der Regierung engagierte, ihm gelang die Flucht aus dem Gefängnis - politisch verfolgt und ist aus diesem Grund nach Österreich geflohen, politisch gleichgesinnte Menschen sind spurlos verschwunden, die Ablehnung seines Asylantrags in zweiter Instanz ist nicht nachvollziehbar. Er möchte in Österreich leben und braucht einen legalen Status. Geflohen ist er gemeinsam mit seiner schwangeren Frau, ihr erstes Kind kam in Burgenland zur Welt, das zweite Kind ist knapp einen Monat alt.

Wir erklären unsere Unterstützung und fordern Sie in ihrer Funktion als Innenministerin auf, die entsprechenden Maßnahmen zu setzen, um Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN, seiner Frau, sowie den beiden kleinen Kindern eine legale Existenz in Österreich zu ermöglichen.

DRINGEND. Wer diesen Aufruf unterstützen will, möge umgehend einfach unter dem Betreff „Kein Mensch ist illegal: Öffentlichkeit für Ebhomhenya OTOHAGUAMHEN“ seinen / ihren Namen, Adresse, wenn gewünscht Berufsbezeichnung an die ARGE Wehrdienstverweigerung mailen! Die E-Mailadresse: arge-wdv@gmx.net

Bisher wird die Aktion unterstützt von:

initiative abflug, barbara hable, florian walter, akin, arge wehrdienstverweigerung, gewaltfreiheit und flüchtlingsberatung, deserteurs- und flüchtlingsbetreuung wien, sabaha sinanovic: frauen. stimmen. gegen. krieg, rosalia krenn: frauen. stimmen. gegen. krieg, LOSITO, felix, pöchhacker, david schwarz, reiner steinweg, friedens- und konfliktforscher, andreas rennert, heinz zöchling, dieter jentsch, josef enzendorfer, klaudius may, peter eibl, hubert maleh, dieter lang, ursula lang, christoph eschbacher, sozialarbeiter, dr. andreas egger, bernhard redl, computerbetreuer, hermann dworczak, dieter könig, maschinenbautechniker, Richard Schadauer, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie ACUS, no-racism.net, Ing. leopold buchner, alfred kohlbacher, dr. rudolf reiter, richter, sylvia reiter, sprachlehrerin, maria hintersteiner, peter ulrich lehner, geschäftsführender redakteur der mitbestimmung. .zeitschrift für demokratisierung der arbeitswelt, elvira kaiser, boris lechthaler: angestellter, florian birngruber, student, dr. bruno prowaznik, klaus kucharz, christian moser: obman arbeitslosensprecherIn e.V., selbstvertretung der erwerbsarbeitslosen österreichs, hilde grammel: lehrerin, christian erk, elisabeth furch: therapeutin, lukas pichelstorfer, florian wagner, peter buseck, michael hanl, petra hinterberger, philip borbely, huberta gautsch, michaela hoppe, christoph vidmar: student, christine SALHI: lektorin, frauen in schwarz (wien), ulrike koushan: sekretärin, mag. ulrike erhart: behindertenbetreuerin, elisabeth fritsch, romana scheiblmaier,

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Thomas, 2005-08-03, Nr. 2030

Toll, dass dieser Aufruf auch hier Platz findet!!

Bitte kräftig unterstützen und an das gesamte Adressbuch weiterleiten!!!

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen