kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Oct 23 2019 20:18:01 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Herwig H. Peuker

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2005-06-05

Ist Österreich wirklich frei?

Man lese und staune

ÖsterreicherInnen und WählerInnen kommen ihm immer mehr abhanden, dem Herrn Bundeskanzler. Warum wohl. Ich bin mir, trotz aller Widerwärtigkeiten sicher, dass er diese Legislaturperiode durchhalten wird.

Turbolenzen? Die gibt es angeblich nur in der Luftfahrt (Hypo Kärnten kauft "Styrian") nicht aber in der Politik.

Das Privatleben jedes einzelnen Regierungsmitglieds und auch das meines Nachbarn ist mir "heilig". Ich bin bin kein Katholik, trotzdem verwehre ich mich gegen jede Art von "Zurschaustellung" unseres Herrn Finanzministers. Ein fescher Bursch', in den besten Jahren, wer will ihm da das eine oder andere G'schpusi schon verwehren?

Schlecht wird mir, wenn ich in einer "Geheimstudie", von Experten (?) der Uni Graz und im Nachrichtenmagazin "NEWS" folgendes lese:

Strassenmaut ist angesagt. Unsere Asfinag ( Autobahnfinazierungsgesellschaft) steuert auf ein Debakel zu. Die, sage und schreibe 10,6 Milliarden Defizit sollen, lt. dieser Studie, im Jahr 2013 sagenhafte 13 Milliarden betragen.

Für alle in Zahlen:
13 000 000 000 dividiert durch ca. hochgerechnet 8 Mio. Einwohner das ergibt pro Kopf, vom Säugling bis zum Greis, 1.625 (in Worten: eintausendsechshundertzwanzigfünf) Euro Schulden, die jeder einzelne nur für Bundestrassen hat.

Da ist es ja dann nur Recht und billig, wenn sich zwei Minister (Verkehr und Finanz) zwischendurch Gedanken machen, um dieses Loch zu stopfen, oder?

Man muss, wie heißt es so schön, dem Teufel im Detail begegnen:
0,05 Euro pro Kilometer sind geplant. Eine Ausnahme soll es geben: Gemeindestrassen sollen 0,10 Euro kosten. Gemeindestrassen, für die der Bund oder das Land sowieso nichts beisteuern?

Kurze Kostenrechnung:

Villach - Klagenfurt: dank der Autobahnmaut (Vignette) - 72,60 po Jahr
Neu: 240 Arbeitstage mal 70 (hin und retour) Kilometer = 16.800 mal 0,05 = 840 Euro + 72,60 (Vignette, die soll zwar wegkommen, aber Definitives gibt es nicht).
Gehen wir also ruhig von einer Summe von rund 910 Euro aus. Eine Steigerung um sage und schreibe knapp 1250%.

Herr Schüssel, Herr Haider, Herr Grasser: wer wird das verkraften? Zur Erinnerung: rund 120.000 Haushalte in Österreich sind hochverschuldet. Die durchschnittlichen Verbindlichkeiten der 350.000 Betroffenen belaufen sich auf ca. 70.000 Euro.

Legen wir ein Schäuferl nach, oder?

Wer jubelt da im Jubeljahr?

Und - Nachsatz - da ich schon einige Male verdrängt bzw. ins sogenannte "Abseits" (mit Beiträgen) verlagert wurde, ich will damit nix behaupten, aber die Frage liegt auf dem Tisch, und zwar wirklich hier und heute, deswegen frage ich und versuche zu hinterfragen.

Wollen die noch, können die noch? Oder? Schon lange nicht mehr?

Auf Antworten wartet Euer "Links aussen "


Und das im Jubeljahr

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

nicht da, 2005-06-06, Nr. 1959

L.H.

schreib mir nicht aus der Seele (politisch), sondern definitiv etwas.

Vastehst mi?

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen