kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Nov 13 2019 11:16:32 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Gösta Maier

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2004-08-17

Die Psychographie eines Schreibers - Teil II

Karem von Zaumklink - Die Geschichte vom Demokratieverständnis

Beschmutzt und gedemütigt, gepeinigt durch die Demo¬kratie sind wir zu verführten, irregeleiteten Idioten geworden, die sich alles vorschreiben, anschaffen, beurkunden und bewilligen lassen müssen. Wir können uns kein Kämmerlein ausbauen unterm Dach, schon schnüffelt die Allmacht hinein und schreibt vor, welche Nägel, Schrauben, Hämmer, Platten, Messer, Zangen und Farben wir benützen dürfen. Wie hoch und wie breit das Kämmerlein sein darf, wie rötlich, schwärzlich, und bläulichbraun die Wände sein müssen, und mit welchem Gekrächzt der Fußboden zu knarren hat.
Erst seit wir zu Idioten geworden sind, nennt man uns wissende und denkende, ja, reife Bürger. Gepeinigt durch die Demokratie haben wir die Freiheit für immer verlo¬ren, weil uns vorgegaukelt wird, sie bereits zu besitzen, sagen die Leute.

Gepeinigt durch die Demo¬kratie, verlieren wir unser Hab und Gut. Unsere Schaffenskraft wird gemolken, unser Geist vergoren und viele alte Bürger hungern sich durch die letzten Lebensjahre. Mit dem Großteil ihrer erarbeiteten Pensionen müssen sie Kanalbauten bezahlen, die sie kaum noch benützen werden. Oder irrsinnige Waffengeschäfte hinnehmen.

Unser Leben wird ausgezehrt und ausgelaugt von pragmatisierten Vampiren, klagen die Bürger.
Wenn wir an der Rechtmäßigkeit der Beherrscher zwei¬feln, sagen diese, wir hätten sie als aufrechte Demokraten zu ihren Machenschaften berufen. Nach der Gesetzeslage werde alles von uns, dem Souverän, bestimmt.

Die Herrscherschicht ist ein riesiger Felsblock aus mehrfarbigem, lockeren Steinkonglomeraten. Teilweise von modischen Polituren verdeckt. Er bleibt aber immer der glei¬che, unverrückbar das Volk mit seinen Steinschlägen bedrohende, verwitterte Felsen, den man einst für eine neue Republik beseitigen wollte. Der Monolith Staat nannte sich nur eiligst Republik und alles blieb, wie es war. Allein einige Unterdrücker wurden ausgewechselt oder umbenannt.

Gepeinigt durch die Demokratie sitzen wir wie immer in der Zwangsmühle, sagen die Leute. Zwischen den Mühlsteinen der Parteien hindert man uns mit bösartigster Kraft, Demokraten zu sein. Denn Demokratie wäre ja schön, wenn es sie gäbe. Aber es gibt nur die Rede davon, niemanden jedoch, der danach lebt. Und daran ist nichts zu ändern. Nach der Rechtslage ist alles in Ordnung.
Beschränken, ansuchen, abschlagen, erlassen, belehren und verfügen, das ist Rechtslage. Ungerechtigkeit, Mächtigkeit, Oberhoheit, Verwaltung, Gebühr, Erhebung, Befähigung, Bescheid und Einlieferung ergeben sich aus der Rechtslage.
Die Rechtslage rechtfertigt das Erwägen, Festsetzen, Anheimstellen, Unterbinden, Erläutern, Belehren und Begründen. Die Rechtslage erfordert Erkundung, Anhaltung, Abmahnung, Befristung, Einziehung, Be¬schlagnahme, Sicherstellung, Einweisung, Befragung, Verwahrung und Inhaftierung.

Manchmal schreit einer auf und brüllt: Ich bin gepeinigt durch die Demokratie! Mein Gefühl schmerzt wie eine salzbestäubte Wunde. Meine innere Verblutung röchelt in der politikverseuchten Luft. Ich, der Antifaschist, erlebe den Fa¬schismus, die Diktatur, die Monarchie und die übelste Art der Tyrannei als sanft verkleidete Demokratie.
Hier, rundherum, schreit er, erleben wir den neuen, glänzenden, dicken, fetten Faschismus unter dem Namen Demokratie. Durch sie gepeinigt, haben wir nicht nur die Freiheit verloren, sondern auch den Traum von ihr.

Schon aber nähert sich blaublitzend und aufheulend ein unschuldweißer Streifenwagen. Quietschend umkreist er den Tobenden. Aus Lederjacken hervorkrallende Finger umklammern die Oberarme des Unzufriedenen zerren ihn in einen verborgenen Gewahrsam.

Weitergehen, weitergehen, dröhnt eine Stimme. Diese Demonstration war nicht angemeldet.

(Aus dem Roman: „Die Psychographie eines Schreibers“ © RTB-Edition 1985/2004)

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen