kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Nov 12 2019 22:42:41 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Gösta Maier

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2004-08-11

Die Psychographie eines Schreibers - Teil I

Karem von Zaumklink - Die Geschichte vom Demokratieverständnis

Einer wollte ein Kugelhaus bauen, ein anderer ein kleines Kämmerlein unterm Dach. Hätte doch keiner damit begonnen! Es ist ja bekannt, daß jeder Atemzug, jeder Fingerzeig und die Zahl der Pulsschläge vom Staat bevormundet werden. Nicht von diesem inselseligen dereinst, sondern von jenem fernen, der sich Demokratie nennt.
Dort kann keiner etwas beginnen. Dort löst die klein¬ste Kleinigkeit Schikanen, Vorschriften und Willkür aus. In diesem Land will jeder profitieren. Schon der Nächstbeste, besonders aber die Staatsmacht als allergrößte Profitmaschine. Oder als das System dunkler Kanäle.

Es gibt keine mächtigere als diese kaltmetallisch glänzende, teilweise mit Leutseligkeit geschmierte Profitmaschine. Mit feinsten Schrauben wird sie auf freiheitsberaubende Bürgerblindheit eingestellt. Ihr Starrsinnsautomatenauge erkennt keine lebenden, fühlenden Menschen.

Mit Maschineninstinkt tastet ihre hirn- und herzlose Elektronik ausquetschbare, machtgeknüppelte Individuen ab. Die Maschine gibt vor, der Gesetzeslage nach die Leute zu umsorgen und dem Volke zu dienen, ja, diesem das Leben zu erleichtern.

Sie hegt jedoch nur die Ellbogenfreiheit ihrer bürokratischen Tast- und Fangarme, betreibt Mundpflege im eigenem Maul und hält sich die Menschen durch übel parfümierte Schmierseife fern. Sie dient unter dem Namen Volksvertreter eigenen Bestrebungen und stillt ihren Machthunger wahllos. Ihre Ausscheidungen fallen für das verbal geliebte Volk als Gesetze, Verordnungen, Aufforderungen, Anordnungen und Strafen ab. Damit erzieht sie zum Demokratieverständnis.
Der Mensch ist und bleibt ihr nichts. Mutlos gewor¬den, hat er die Selbstachtung verloren. Er ist verlo¬ren, verstoßen, verachtet, vergessen und gepeinigt.

Gepeinigt durch die Demokratie, haben wir unser Leben verspielt, sagen die Menschen dort. Bei uns stehen die Staatsform wie die Religion nur auf dem Papier. Hier ist alles sinnloses Geschreibe und Gerede: Der Glaube, die Ehre, die Freiheit, der Fleiß, das Ansehen, die Ehrlichkeit und die Wahrheit sind lebensferne Begriffe. Auch die Lauterkeit.
Im Namen der Demo¬kratie werden Fußangeln ausgeworfen, in denen wir uns verhängen, sagen die Menschen dort. Wir ver¬stricken uns in den Schlingpflanzen der Gesetze und große, rotschwarzblaue Spinnen mit Basiliskenblick, starrende Gesetzesungeheuer, lauern darauf, uns zu erdrosseln und auszusaugen.

(Aus dem Roman: „Die Psychographie eines Schreibers“ © RTB-Edition 1985/2004)

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

rVk, 2004-08-11, Nr. 1312

Oh, wie schreibst du mir, tief aus dem innersten meines Herzens, lieber Gösta.

Es ist eine Wohltat wenigstens einen zu wissen, der in Worte kleiden kann, wie schwer in diesem Land jeder Atemzug fällt, weil die Luft von Gesetzen und Verordnungen verpestet und verseucht wird.

Mehr davon.

Mit dem höchsten Respekt

Robert

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen