Wasserhahn WASSER?  
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!  
 
Unsere Forderungen
1 2 3 4 5
  Sehr geehrter Herr Bürgermeister!
Sehr geehrter Stadtsenat der Stadt Klagenfurt!


Was rund um die Wasserversorgung in Klagenfurt geschieht, ist nicht nur für die Stadt Klagenfurt, sondern für den gesamten Alpe-Adria-Raum von größter Bedeutung. Im Interesse des Erhalts einer öffentlichen Wasserversorgung fordern wir daher:

1. TRANSPARENZ!
Herr Bürgermeister, wir fordern Sie auf, in Ihrer Eigenschaft als Eigentümervertreter der STW Klagenfurt AG alle Verträge zwischen der VEOLIA Wasser GmbH und der aqua consult Ingenieur GmbH einerseits sowie der STW Klagenfurt AG andererseits vollinhaltlich offenzulegen.

2. NEIN ZUR WEITEREN PRIVATISIERUNG!
Herr Bürgermeister, wir fordern Sie auf, in Ihrer Eigenschaft als Eigentümervertreter der STW Klagenfurt AG die Ausschreibung der Dienstleistungen rund um die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung der Stadt Klagenfurt zu unterbinden.

3. RÜCKFÜHRUNG IN DIE KOMMUNALE EIGENVERANTWORTUNG!
Damit sie nicht unter das EU-Wettbewerbsrecht fällt, ist die kommunale Daseinsvorsorge (Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, …) der Stadt Klagenfurt statt in der privatrechtlichen Form der AG (STW Klagenfurt AG) wieder als weisungsgebundene Dienststelle zu führen.