Wasserhahn WASSER?  
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!  
 
Alternativen und Handlungsansätze
1 2 3 4 5
 
Heuschrecken?
Systemlogik!
Zu betonen ist: Wenn wir am Ende des Weges in der Totalabhängigkeit bei der Wasserversorgung landen, so wird dies nicht das Werk böser Heuschrecken sein. Nein, es ist viel banaler: Es sind dies normale betriebswirtschaftliche Prozesse, die heute entfesselt werden und von denen jeder folgende Schritt seine eigene, nachvollziehbare Logik  
Alternativen Dabei gäbe es Alternativen: nicht jede kleine Gemeinde muss sich ihre gemeindeeigenen Strukturen erhalten. Da wären öffentliche Kooperationen (etwa Wartungsverbunde) sicher sinnvoll. Ein anderer Punkt wäre die Sicherung der Gemeindefinanzen durch einen Stopp des Steuerwettlaufs nach unten zwischen den einzelnen Ländern und Regionen in der EU ...  
Handlungs-
ansätze
Ein erster Schritt ist aber, andere Mitmenschen zu informieren und seine Meinung den Stadtverantwortlichen mitzuteilen. Zur Zeit stellt dazu die Bürger/inneninitiative für eine öffentliche Wasserversorgung Faltblätter und Protestkarten her, diese können beim ÖIE-Kärnten unter buendnis.oeie@aon.at angefordert werden!

Weiter...
 

Siehe: »Heuschrecken« - Dekonstruktion eines Zitates