kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sun Nov 28 2021 20:57:00 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Helen Consolati

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2003-05-22

Ein Sonntag im Mai

Die Schwägerin sollte schon längst wieder einmal eingeladen werden. Man muß sich schon eine Zeit vorher anmelden, denn so kurzfristig kann niemand einer Einladung folgen.

Glück gehabt, der Termin war frei. Ein Essen um zwölf Uhr dreißig, anschließend Kaffee mit selbst gebackenem Kuchen und danach ein Spaziergang zum Sternberg wurden geplant. Was kann es Schlimmeres geben, als an einem Tag, an dem man sich vorgenommen hatte, eine "perfekte" Hausfrau zu sein, zu verschlafen und erst um zehn Uhr erschrocken aus dem Bett zu springen?

Das Mittagessen mit Vor- und Hauptspeise ist kein Problem, aber der Kuchen. Wenn die Übung zum Backen fehlt, einen aber trotzdem der Ehrgeiz packt, einen gedeckten Schwarzbeerkuchen zu produzieren, wird das in der selbst verursachten Hektik problematisch. Der Mürbteig war rasch geknetet und im Kühlschrank kaltgestellt, die Schwarzbeeren bereits aufgetaut. Jetzt war nur noch das Eiklar von sieben Eiern zu schlagen, geriebene Mandeln unter zu heben und das Ganze mit den Beeren zu vermischen. Es wird die uralte elektrische Kaffeemühle gesucht und gefunden, die Mandeln eingefüllt und dann ist es unbedingt notwenig, beim Einstecken des Steckers gleichzeitig den Deckel festzuhalten. Aber in der Eile kann man wirklich nicht an alles denken. Der Motor heult auf, der Deckel und die zum Teil zerkleinerten Mandeln sausen einem um die Ohren und bis in die hintersten Winkel der Küche. Es waren keine anderen Mandeln da, also mussten die verstreuten Mandelstücke eingesammelt, gewaschen und den Deckel festhaltend, gemahlen werden. Eine klumpige Masse war das Ergebnis.

Die sieben Eier mussten getrennt, das Eiklar laut Kochbuch mit ein wenig Salz und sechzehn Deka Staubzucker vermengt und dann mit dem Handmixer gerührt werden. Das Eiklar blieb flüssig. Auch nach einer viertel Stunde des Rührens auf allen Mixergeschwindigkeiten blieb es flüssig. Vielleicht wird es mit klumpigen Mandelmasse etwas fester? Die Mandeln sanken auf den Topfboden und kein weiteres Rühren änderte die Konsistenz. Also wurden sieben weitere Eier aufgeschlagen und nach wenigen Minuten Rühren war das Eiklar schön weiß und steif. Der feine Geschmack der Mandeln durfte nicht fehlen. Vorsichtig wurde ein Eßlöffel von der missglückten Mixtur untergerührt, was zur Folge hatte, daß sich die Sache wieder aufzulösen begann. Wenn man jetzt ganz schnell, es war bereits elf Uhr fünfzehn, die zum Abtropfen auf den Rand des Spülbeckens gestellten Schwarzbeeren dazugibt... in diesem Augenblick sprang der bereits bekannte Schweinskater genau auf den Griff des Siebes und die Beeren spritzten auf die Bluse, landeten auf dem Boden, doch das Meiste wurde gottseidank in das Spülbecken geschleudert, von wo man sie, rasch mit einem Löffel zusammenkratzt, mit dem sich auflösenden Eiklar vermengt und auf den bereits ausgewalgten Teig kippt, etwas einebnet und die Form ins vorgeheizte Rohr schiebt.

Um zwölf Uhr fünfzehn war der Tisch gedeckt, die Suppe, die Petersilkartoffeln, der Salat und der Fisch zubereitet, der Kuchen aus dem Rohr geholt. Er war wunderschön, auberginfarben, von beigen Wellen durchzogen und das Erstaunlichste war, er schmeckte ausgezeichnet. Es blieb kein Krümmelchen übrig.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 19. November 2021
r Unter den Birken vielleicht
Lesung und Buchpräsentation
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 16. Juli 2021
r Hundert Jahre Seewinkel
Lesung und Buchpräsentation
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN
mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre
Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

r Weitere Dokumentationen