kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Mon Mar 25 2019 03:17:27 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

ÖIE Kärnten

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2007-03-21

Gegen die Hetze eines Herrn Ortner

Offener Brief an die Industriellenvereinigung

Worum's hier geht:
iv-positionen – Dezember 2006/Jänner 2007

kärnöl-Link zum Thema:
Christian Ortner hat schon recht

An
iv-Industriellenvereinigung Österreich
z.Hd. Herrn Generalsekretär Mag. Markus Beyrer
Schwarzenbergplatz 4
1031 Wien

Protest zu „Ist Export ein Wirtschaftsdelikt?“ von Christian Ortner

Sehr geehrte Damen und Herren!

In den iv-Positionen ist in der Ausgabe Dezember 2006 / Jänner 2007, S. 4 der Artikel von Christian Ortner „Ist Export ein Wirtschaftsdelikt?" als „Kommentar von Außen" erschienen. Abgesehen von Unrichtigkeiten in diesem Beitrag über die Wirkung dessen, was mit dem ziemlich verwaschenen Begriff der „Globalisierung" beschrieben wird (aber das ist eine andere Sache, darüber könnte und sollte man streiten), ist das Skandalöse an diesem Beitrag:

a) Christian Ortner schreibt den Beitrag in einem Stil, in dem er Lehrer/innen, die ihrem gesetzlichen Auftrag der politischen Bildung nachkommen und etwa umwelt-, sozial- und entwicklungspolitische Themen in den Unterricht einbringen, extrem herabwürdigt (so etwa spricht er von Lehrern, die der Meinung seien, dass die Erde eine Scheibe sei ...)

b) Nachdem solchermaßen von Christian Ortner Hetze betrieben wurde, kommt er zum Punkt:

  1. Er fordert vom Staat Zensur, wobei er gleichzeitig diesem konkreten Staat dieselbe nicht zutraut („Merkwürdigerweise ist Politik traditionell so gut wie völlig außer Stande, fundamentale Dysfunktionen wie diese zu reparieren. Dafür fühlt sich keiner zuständig."). Frage: Welche Politik / welchen Staat will er, die / der da durchgreift?
  2. Und bis solche „fundamentale Dysfunktionen" der Politik beseitigt sind, fordert er zur „Eigeninitiative" auf: „Wenn sie nicht wollen, dass ihre Kinder vollkommen verblöden, wird den Eltern wohl nichts anderes übrig bleiben, als sich einmal ein bisschen näher anzusehen, ob deren Lehrer auch der Meinung sind, die Erde sei eine Scheibe, um die die Sonne kreist".

Christian Ortner hat hier keinen Aufruf zur Diskussion abgeliefert, ganz im Gegenteil: Der Autor fordert nichts anderes als Zensur! Und die iv hat diesen Beitrag veröffentlicht: Man darf ja selbst nicht so was schreiben, aber schreiben lassen als Beitrag von Außen kann man es ja schon mal. Da werden die Gefühle der Mitglieder bedient!

Mit solchen Aktionen der iv wird eine Stimmung geschaffen, die das verhindert, was not–wendig wäre und längst überfällig ist: Eine grundsätzliche Diskussion darüber, in welche Richtung und mit welchen Wirtschaftsformen wir uns entwickeln können / sollen / müssen, was überhaupt „Entwicklung" heißt etc.. Dass die iv selbst dies nicht oder nur sehr bedingt kann, sondern eben nur Interessensvertretung ist, ist klar, ist sogar verständlich angesichts des mörderischen Konkurrenzdrucks.

Wenn aber die iv hergeht und Plattform eines Diskurses für Repression wird, dann ist das ein Skandal!

Wir erwarten uns, dass die iv diese Art von Diskurs einstellt. Das würde bedeuten, dass sie sich zumindest entschuldigt und dass die iv im gleichen Ausmaß Vertreter/innen der globalisierungskritischen Bewegung (etwa von ATTAC, da gibt es eine ganze Reihe von Kapazitäten) in ihrem Organ zu Wort kommen lässt.

Mit freundlichen Grüßen,

Mag. Walther Schütz
Obmann des ÖIE-Kärnten

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Dienstag, 9. April 2019 19:00

r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen